b

Als Mitglied des Börsenvereins der Universität Kiel bemerkte der Informatikstudent Jochen Pape, wie schwierig die Suche nach Finanzdaten im Internet war. So entstand die Idee, ein eigenes Portal für Börseninformation zu erstellen. Nur wenige Monate später ging ARIVA.DE im November 1998 online – der Grundstein des Unternehmens war gelegt. Heute ist ARIVA.DE mit monatlich über 45 Millionen Seitenaufrufen eines der größten Börsenportale in Deutschland.

Infolge des schnellen Unternehmenswachstums wurde die ARIVA.DE GbR im September 2000 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Das Kieler Unternehmen entwickelte sich weiter, neue Geschäftsfelder wurden erschlossen. Zu Portal und Forum kamen Analysetools und Web-Services für Dritte sowie eine umfangreiche Datenbank für die neue Wertpapierklasse der Zertifikate hinzu. Bis heute liefert ARIVA.DE im Geschäftsfeld Marktdaten Services umfangreiche Stamm- und Kursdaten, Indizes, Fundamentaldaten und Kennzahlen. Im Bereich derivativer Stammdaten ist ARIVA.DE Marktführer. Das jüngste und zugleich am stärksten wachsende Geschäftsfeld der regulatorischen Services umfasst umfangreiche Services zur Erfüllung komplexer aufsichtsrechtlicher Anforderungen wie PIB, PRIIP oder MiFID.

Auch menschlich wächst ARIVA.DE: durch den Neubau der Firmenzentrale im Wissenschaftspark Kiel schuf das Unternehmen 2012 ein modernes und attraktives Arbeitsumfeld für seine Mitarbeiter. Inzwischen beschäftigt ARIVA.DE am Hauptsitz in Kiel und der 2016 eröffneten Niederlassung in Frankfurt am Main insgesamt rund 100 Mitarbeiter. Die nächste Wachstumsphase wurde nun zusammen mit einem starken Partner eingeleitet: seit 2016 ist die EQS Group AG mit Hauptsitz in München Mehrheitsaktionär der ARIVA.DE AG.