b

MiFID II Produktinformationen – Zielmarktdatenlieferungen von Emittenten an WM

MiFID II stellt hohe Anforderungen an die Finanzindustrie. Aufgrund der relativ späten Konkretisierung bestimmter Details-Vorgaben konnten von einigen Marktteilnehmern nicht rechtzeitig alle Anforderungen voll umfänglich und in der notwendigen Qualität umgesetzt werden. Der BVI hat dies zum Anlass genommen und Mitte Januar ein Rundschreiben an seine Mitglieder versendet, das auf Probleme bei der Umsetzung von MiFID II bezüglich der Zielmarktdefinition und die daraus resultierenden Vertriebseinschränkungen hinweist.

 

ARIVA.DE bietet Finanzdienstleistern zahlreiche verschiedene Services an, um regulatorische Verpflichtungen zu erfüllen. So bietet ARIVA.DE z.B. als Teil der „Product Governance“-Lösung für Vertriebsstellen und Emittenten das Modul „Anlieferung Zielmarktdefinition an WM“ an. Mit dem Modul ist es Finanzdienstleistern möglich, über ARIVA.DE Zielmarktdefinitionen für die hauseigenen Produkte an WM Datenservice zu liefern. Die an ARIVA.DE gelieferten Daten werden zunächst plausibilisiert und nach erfolgreicher Prüfung und Freigabe des Emittenten an WM weitergeleitet. Im Fehlerfall erhält der Emittent einen entsprechenden Fehlerreport und kann darauf basierend ganz gezielt die Daten korrigieren und erneut an ARIVA.DE liefern.

 

Durch diesen Service lassen sich schon vor der Lieferung an WM fast alle der im Rundschreiben angesprochenen Problemfälle ermitteln und beheben. Für die noch offenen Punkte wird ARIVA.DE in Kürze ebenfalls Plausibilisierungen anbieten.

Der direkte Kontakt zu uns

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie eine Nachricht:

p +49 (0) 431 971080

m anfrage@ariva.de