b

ARIVA-Sommerworkshop 2019: JACOB – der Prototyp eines Automated Compliance Bot

An dieser Stelle bieten wir Ihnen eine kurze Zusammenfassung der Referate vom ARIVA-Sommerworkshop 2019.
Teil 1: Vortrag von Ralf Rühling und Jacob Gertel,  SIX Financial Information

 

Rafl Rühling, SIX Financial Information
Jacob Gertel, SIX Financial Information Fotos: VICO Kiel

 

Um den Anlegerschutz zu verbessern und die Transparenz auf Finanz- und Wertpapiermärkten zu erhöhen, hat die EU-Kommission die Regulierung auf dem Finanzsektor massiv verschärft. Seit rund eineinhalb Jahren sind die Finanzmarktrichtlinie MiFID II und die PRIIP-Verordnung inzwischen in Kraft.

 

Aus Kosten- und Effizienzgründen wäre es für die Kreditinstitute sinnvoll, die regulatorischen Themen aus einer Hand abzudecken, sagte Ralf Rühling vom schweizerischen Finanzdatenanbieter SIX Financial Information. Doch in der Praxis sähe das oft anders aus. Getrieben durch immer wieder neue Vorschriften würden die Banken Silolösungen errichten, die ihnen in der Folge oft Schwierigkeiten bereiten. „Das Thema Regulation macht keiner gerne, es kostet extrem viel Geld und es bringt keinen Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern.“

 

Die SIX arbeitet bei der Erzeugung und Verteilung regulatorischer Dokumente, in der Hauptsache PRIIP-KIDs, mit ARIVA.DE zusammen. „Im Augenblick haben wir 23 Millionen Dokumente auf unserer Verteilplattform, die wir an unsere Kunden ausliefern, damit sie entsprechend compliant sind“, sagte Rühling. Der Regulatorische Hub der SIX beinhalte dabei nicht nur Daten. Diese Dienstleistung sei auf zahlreiche regulatorische Bestimmungen ausgelegt und in der Lage, sowohl Daten als auch Metadaten, Dokumente und Datenmappings zu verarbeiten.

 

Eine große Herausforderung besteht darin, sämtliche neuen Regeln in der Regulatorik und die Änderungen an bestehenden, die diverse Behörden für unterschiedliche Hoheitsgebiete auf den Weg bringen, zu sichten und zu berücksichtigen. Schließlich muss sichergestellt sein, dass die ausgelieferten Dokumente stets die jeweils geltenden gesetzlichen Vorgaben erfüllen. Jacob Gertel, Senior Content Manager bei SIX Financial Information, arbeitet mit einem kleinen Team daran, diesen Prozess zu automatisieren. Gertel ist Initiator und Namenspate von JACOB, dem Automated Compliance Bot der SIX.

 

Bislang werte Gertel, ausgerüstet mit Textmarker und Post-its, die zahlreichen und zum Teil umfangreichen Dokumente analog aus, sprich: auf Papier. So wie ihm ging es bislang auch anderen Compliance-Beauftragten in anderen Finanzinstituten. Diese Arbeit wollte Gertel im eigenen Interesse vereinfachen. Seine Idee: Ein Softwaresystem soll das von verschiedenen Experten eingebrachte Know-how bündeln und die Erkenntnisse direkt mit den regulatorischen Geschäftsprozessen verknüpfen.

 

Im von der SIX finanzierten „F10 Fintech Incubator & Accelerator“ in Zürich wurde in den vergangenen Monaten der Prototyp von JACOB entwickelt. Das Markieren von Textpassagen geschieht bei JACOB digital. Liegt eine neues, regulatorisches Dokument vor, kann der Nutzer Passagen, die er für relevant hält, markieren und mit Kommentaren versehen. Der Clou sei, dass die Passagen mit Datenfeldern aus der Datenbank verlinkt werden, sagte Gertel. Wenn ein strukturiertes Produkt etwa als „komplexes Instrument“ nach MiFID II klassifiziert ist, ist das entsprechende Datenfeld nach dem Markieren mit dem entsprechenden Abschnitt in der Regulierung verknüpft.

 

Mit jeder Markierung lerne JACOB dazu. Weil auch andere Nutzer Dokumente durcharbeiteten, werde mit JACOB laufend Wissen kreiert, das geteilt werden kann. Wie wertvoll dieses Wissen ist, verdeutlichte Gertel mit einer Zahl: Allein die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA habe seit Januar 2018 rund 140 Meldungen und Guidelines und Opinions herausgegeben. Genau wie die ESMA ändern und aktualisieren auch andere Behörden rund um den Globus ihre Vorgaben. Die SIX bietet derzeit zu etwa 80 verschiedenen Regulierungen Daten an. Für Gertel steht daher fest: JACOB hebt den Umgang mit der Regulatorik in den Finanzinstituten auf ein ganz neues Level.

 

 

 

Lesen Sie auch:

 

Größere Berater-Abhängigkeit statt Aufklärung festgestellt: Finanzmarkt-Experten fordern auf dem Sommerworkshop von ARIVA.DE eine Änderung der Richtlinien zur Wertpapierberatung

 

ARIVA-Sommerworkshop 2019: Zertifikate als Einstieg in den Aktienhandel

 

ARIVA-Sommerworkshop 2019: Nachhaltiges Investieren gewinnt stark an Bedeutung

 

ARIVA-Sommerworkshop 2019: Multibanking – Mehr smarte Dienste für private Kunden

 

ARIVA-Sommerworkshop 2019: Mit programmatischer Werbung Nutzergruppen gezielt erreichen

Der direkte Kontakt zu uns

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie eine Nachricht:

p +49 (0) 431 971080

m anfrage@ariva.de